Kategorie-Archiv: Allgemeines

(c) FEROP

BLACKFISH: Vergnügungsparkmulti SeaWorld weiterhin auf Talfahrt

Dokumentarfilme haben trotz der Vielfalt behandelter Themen oft auch einige – nicht immer positive – Gemeinsamkeiten. Dazu zählen z.B. geringe Zuschauerzahlen, insbesondere in den Kinos, späte Sendezeiten im TV und der Ruf, nur eine kleine Klientel an Wissensdurstigen zu bedienen. All dies hatten sich die Verantwortlichen des Vergnügungsparkkonzerns SeaWorld Entertainment vermutlich gedacht, oder zumindest gewünscht, als im Jahr 2013 der Streifen BLACKFISH veröffentlicht wurde. Gastblog von Nicolas Entrup, Shifting Values

Weiterlesen

WDC

Immer mehr tote Delphine in Taiji

Die Treibjagdsaison in Taiji ist noch immer in vollem Gang. Von September bis April dauert die Tortur für die Delphine vor der japanischen Küste. Courtney S. Vail von OceanCares Partnerorganisation WDC berichtet in ihrem Blog, dass der Blutzoll im Dezember besonders hoch war: 165 Delphine fielen den Jägern allein in diesem Monat zum Opfer. Zusätzlich wurden 21 Tiere in der Bucht gefangen genommen. Darüber hinaus analysiert und kritisiert die Delphintreibjagd-Expertin das Verhalten von WAZA gegenüber ihrem Tochterverband JAZA. „WAZA hat in ihrem fortlaufenden Dialog mit JAZA einen schweren Rückschritt gemacht. So hat der Dachverband die Fangmethode, die während der Treibjagd angewandt wird, explizit befürwortet. […] WAZA […] unterstützt das Weiterbestehen dieser grausamen Jagd“, empört sich die Delphinschützerin. Sie fordert den endgültigen Ausschluss von JAZA aus dem Dachverband.
Blog von Courtney S. Vail auf Englisch lesen

Weiterlesen

Aqua Active Agency

Aqua Active Agency – „Save Marine Life“

Blogbeitrag von Achim Goldmann, Aqua Active Agency

Aqua Active Agency wurde 1999 von Achim Goldmann als kleines Reiseunternehmen gegründet, seine Leidenschaft zum Tauchsport gab den Ausschlag, sich auf Tauchreisen zu spezialisieren. Anfangs wurde von dem kleinen Team um Achim lediglich das eigene Safarischiff, die „Boundless Fun“, auf den Kanaren vermarktet, heute zählt das Unternehmen zu den grössten Tauchreiseveranstaltern auf dem deutschsprachigen Markt.

Weiterlesen

2. Klasse Worben engagiert sich für den Delphin- und Walschutz

Kurz vor Weihnachten haben wir Post von der zweiten Klasse, Worben/BE erhalten. Allein schon das Couvert mit dem uns viele Briefe und Zeichnungen, sowie ein selbstgebasteltes Delphinmagnet und ein Schlüsselanhänger erreicht haben, ist einmalig schön! Wir sind fasziniert von der Kreativität und dem Engagement, dieser jungen Menschen.

Gabrielle Moser, Lehrerin der zweiten Klassen Worben, schreibt uns:

Liebes Team von OceanCare

2015-01-12 14.57.51

Mit viel Freude und Begeisterung haben meine 2.Klässler Delfinmagnete und Delfinschlüsselanhänger gebastelt, welche sie erfolgreich verkauft haben. Im Anschluss dieser weihnachtlichen Sammelaktion haben die Kinder auch die Buchhaltung erstellen müssen, was nicht ganz einfach – aber sehr lehrreich für sie war – und haben eine erstaunliche Summe errechnet.

Mit viel Engagement haben sich die Kinder den Meeressäugern gewidmet, eigene Projekte erstellt und vorgetragen; es war rundum ein tolles Thema.

Umso betroffener waren die Kinder als sie von den traurigen Treibjagden, dem unnötigen Töten von Walen und Delfinen und von der Gefangennahme der Tiere für Delfinarien gehört haben. Sogleich lancierten wir die erwähnte Sammelaktion.

Anbei sende ich Ihnen Zeichnungen, Texte und Briefe der 2. Klässler, welche zu Ihrer Verfügung stehen.

2015-01-12 14.52.592015-01-12 14.55.02

 

 

 

Ich hatte sehr grosse Freude an dem unermüdlichen Einsatz meiner engagierten Schüler und Schülerinnen.

Ein paar Bilder werde ich Ihnen per E-Mail senden.

Herzliche Grüsse

Gabrielle Moser

Das OceanCare Team bedankt sich an dieser Stelle von ganzem Herzen bei den Schülerinnen und Schülern der 2. Klasse Worben und bei der Lehrerin Frau Gabrielle Moser für die eindrückliche Aktion und die grosse Spende, die wir für unsere Delphin- und Walschutzprojekte einsetzen werden.

Grosse Tümmler und Rundkopfdelphine bei neuerlichen Treibjagden in Japan getötet

(c) Courtney S. VailDie ersten Grossen Tümmler, die in dieser Saison in die Tötungsbucht in Taiji, Japan, getrieben wurden, erlitten ein nur zu bekanntes, tragisches Schicksal. Berichten zufolge wurde eine Gruppe aus 20-25 Tieren in der Bucht mehrere Tage lang eingesperrt, bevor 11 von ihnen getötet und 5 lebend in Gefangenschaft genommen wurden. Die verbliebenen Tiere wurden wieder ins Meer entlassen.
Übersetzung des Blogs von Courtney S. Vail, Whale and Dolphin Conservation, mit freundlicher Erlaubnis

Weiterlesen