Kategorie-Archiv: Allgemeines

Dolphinity World Festival 2015: The Signals from the Island

Vera_Buergi_OceanCareFrom Inspiration to Vision to Action. From Tenerife to the World.

by Vera Bürgi*

 When a hundred people from 15 different countries meet under the slogan of “Dolphinity”, visions unfold liveliness. From June 24 to 28, scientists, artists, environmentalists and animal welfare activists united for the first ever Dolphinity World Festival in Los Gigantes, Tenerife – experts, whose projects sharpen minds in most versatile ways and illustrate paths into a new world. Weiterlesen

Dolphinity World Festival 2015: Die Signale von der Insel

Vera_Buergi_OceanCareVon der Inspiration über die Vision zur Aktion. Von Teneriffa in die Welt.

von Vera Bürgi*

Wenn hundert Menschen aus 15 Ländern fünf Tage lang einander unter dem Motto «Dolphinity» begegnen, entfalten Visionen inspirierte Lebendigkeit. Vom 24. bis 28. Juni fanden sich Wissenschaftler, Künstler, Umweltexperten und Tierschützer zum ersten Dolphinity World Festival in Los Gigantes/Teneriffa ein, ein Heer von Experten, deren Projekte auf unterschiedlichste Weise das Bewusstsein schärfen und Wege in eine neue Welt aufzeigen. Weiterlesen

(c) Sabine Bless

Alles nur ein Traum?

Am Riff eingehakt, mit starker Strömung im unendlichen Blau, erwarten wir sie! Und wirklich: grosse Schatten werden zu deutlichen Mantas. Weiss und schwarz gefleckte Bäuche übersegeln uns. Als würde ihnen unsere Anwesenheit gefallen, drehen sie Runden, schwimmen direkt auf uns zu und biegen mit vergnügten Loopings wieder in neue Runden ab. Ihre grossen Mäuler sind offen, doch nicht gefährlich. Ihre Augen suchen unsere, als wollten sie uns wirklich begegnen!
(c) Sabine Bless
Weiterlesen

(c) Marna Olsen

Faroe Islands: The first grind of the year lasted an hour

154 pilot whales were killed in the shallow waters of Miðvágur. The amount of blubber already exceeds the recommended monthly intake. Interfering with the grind has become more difficult with a new law introduced in May.

Weiterlesen

untitled c

Leben als Umweltschützer in Peru

Ich finde es sehr schwierig, einem Europäer, der in Europa lebt und keine Lateinamerika-Erfahrung hat, zu beschreiben, was es heist in Peru Umweltschutz zu betreiben, weil hier alles anders ist.

Unsere Sicherheitssituation ist anders, als ich das von Deutschland kenne, wo die Kinder in vielen Gebieten unbeaufsichtig auf der Strasse spielen können. Hier in Peru leben wir hinter vergitterten Fenstern, Stacheldraht und elektrischen Hochspannungszäunen. Ich lebe in einem der sichersten Stadtviertel Perus mit Polizisten und Sicherheitskräften der Stadtverwaltung und Videokameras an jeder Strassenecke, vor jeder Bank, vor jedem Juweliergeschäft, bei jeder Baustelle, usw. Und warum leben wir so in Peru?

Weiterlesen